bslider-kanzlei-rauschhofer-villa-sommer-text

EDV-Recht ist ein Oberbegriff für ein Rechtsgebiet, das verschiedene Gebiete TK-, IT- , Medien- und Computerrecht vereint. Ein Bereich des EDV-Rechts stellt das Vertragsrecht dar, wobei hier wiederum eine Vielzahl einzelner Spezialmaterien zusammen gefaßt sind. Je nach Ausgestaltung und Gegenstand der Verträge kommen Kauf-, Miet-, Pacht- oder Werkvertragsrecht zur Anwendung. Mit dem Einzug von Smartphones, Cloud-Diensten und SaaS in den Unternehmensalltag beanspruchen aktuelle Neuerungen fundierte rechtliche Einordnungen und sorgen für erhöhten Beratungsbedarf. Unsicherheiten beim Outsourcing, „Bring-your-own-device“/privaten Mitarbeitergeräten und aktuelle Datenschutzfragen helfen wir zu beseitigen. Rechtliche Risiken können erheblich sein, wie einschlägige Nachrichten aus der Presse täglich veranschaulichen.

Vertragliche Regelung entscheidend

Zum Streit führt regelmäßig auch die Frage, inwieweit es sich bei einer Software um Individual- oder Standardsoftware handelt. Da bei Individualsoftware Werkvertragsrecht, bei Standardsoftware Kaufrecht Anwendung findet, ergeben sich hieraus ganz erhebliche rechtliche Konsequenzen. Schon der technische Umfang eines Entwicklungsprojekts ist eine Herausforderung, die mit der Implementierung vergrößert wird. Von einem Going-Life bis zu einem running System ist eine erhebliche Wegstrecke zu überwinden. Diese Strecke birgt viele juristische Hürden, die es zu überwinden gilt. Mit unserer Erfahrung geben wir stabile Hilfestellung, wobei wir sowohl auf Auftraggeberseite, wie auch auf der Auftragnehmerseite tätig werden.

Sofern Hürden nicht überwunden werden und ein Projekt in Schieflage geraten ist, geht es um Fragen der Gewährleistung. Allgemeine Regelungen des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB) und Handelsgesetzbuches (HGB) werden primär herangezogen wenn es sich um den Erwerb von Hard- und Software handelt. Hier liegen die Probleme häufig weniger im rechtlichen als im tatsächlichen Bereich. Die Anforderung an die Substantiierung von Fehlern ist erheblich, da die Behauptung, der Betrieb eines bestimmten Programmes sei nicht möglich gewesen, nicht ausreicht.

Schutz durch Urheberrecht

Ein weiteres Feld, daß schon immer von Relevanz war und im Internet eine ganz besondere Bedeutung gewonnen hat, ist das Urheber- und Lizenzrecht. In der Praxis geht es hier häufig um Fragen der Verletzung von Rechten durch Vervielfältigung oder Verbreitung sowie bei Miturhebern um die Verwertungsrechte.

Eng verknüpft damit ist der Online-Bereich im Rahmen der Gestaltung von Web-Sites. Insbesondere bei komplexeren Präsenzen arbeiten mehrere Personen zusammen und werden dadurch zu Miturhebern. Auch lassen sich Inhalte von Web-Sites aufgrund deren Digitalisierung einfachst und verlustfrei kopieren.

Tatsächlicher Schutz im Hinblick auf Beweissicherung bietet hier nur die Steganographie, die eine Art verstecktes elektronisches Wasserzeichen ermöglicht.

Zudem finden sich im Bereich des EDV-Rechts Streitfälle des sog. Inline-Linking und des Schutzes eines Datenbankherstellers nach den §§ 87a. ff. UrhG.

Wegen der Verschmelzung der verschiedenen Medien (PC – TV) aber auch der äußerst dynamischen Weiterentwicklung von Hard- und Software sowie des Online-Bereiches finden sich eine Vielzahl von rechtlichen Fragestellungen, die sich ebenso ständig verändern.

Weitere News aus dem Bereich EDV-/IT-Recht

Lex Influencer – Neues Gesetz für Influencer-Marketing erforderlich?

Mittwoch, 19. Juni 2019|Kommentare deaktiviert für Lex Influencer – Neues Gesetz für Influencer-Marketing erforderlich?

Kanzlei-Eichhörnchen im Fernsehen / Das Netz sucht einen Namen

Donnerstag, 11. April 2019|Kommentare deaktiviert für Kanzlei-Eichhörnchen im Fernsehen / Das Netz sucht einen Namen

Kanzleieichhörnchen – Hessens Internet-Tier des Jahres

Montag, 1. April 2019|Kommentare deaktiviert für Kanzleieichhörnchen – Hessens Internet-Tier des Jahres

Domain international / UDRP-Verfahren: Registrierungsdauer für Bad Faith unerheblich

Dienstag, 26. März 2019|Kommentare deaktiviert für Domain international / UDRP-Verfahren: Registrierungsdauer für Bad Faith unerheblich

URS-Verfahren bleibt Königsweg bei internationalen Domains. Entscheidung am selben Tag!

Donnerstag, 14. März 2019|Kommentare deaktiviert für URS-Verfahren bleibt Königsweg bei internationalen Domains. Entscheidung am selben Tag!

Kammergericht Berlin zu Influencer Marketing – kein Freifahrtschein für Influencer

Dienstag, 29. Januar 2019|Kommentare deaktiviert für Kammergericht Berlin zu Influencer Marketing – kein Freifahrtschein für Influencer

15 Jahre E-Business-Preis – 2003 bis 2018, eine kurze IT-rechtliche Zeitreise

Dienstag, 13. November 2018|Kommentare deaktiviert für 15 Jahre E-Business-Preis – 2003 bis 2018, eine kurze IT-rechtliche Zeitreise

Influencer Marketing und Schleichwerbung

Dienstag, 16. Oktober 2018|Kommentare deaktiviert für Influencer Marketing und Schleichwerbung

DSGVO: Eine Zwischenbilanz

Dienstag, 16. Oktober 2018|Kommentare deaktiviert für DSGVO: Eine Zwischenbilanz

UDRP-Verfahren: Ergänzung einer weltweit bekannten Marke mit Domain-Suffix „online“ stellt bad faith dar.

Mittwoch, 10. Oktober 2018|Kommentare deaktiviert für UDRP-Verfahren: Ergänzung einer weltweit bekannten Marke mit Domain-Suffix „online“ stellt bad faith dar.

Die Verwendung eines TLD-Suffixes einer Domain eines bekannten Kennzeichens stellt Bösgläubigkeit dar

Mittwoch, 10. Oktober 2018|Kommentare deaktiviert für Die Verwendung eines TLD-Suffixes einer Domain eines bekannten Kennzeichens stellt Bösgläubigkeit dar

Drohnenrecht für Hobbypiloten

Freitag, 7. September 2018|Kommentare deaktiviert für Drohnenrecht für Hobbypiloten

Der Einsatz eines diakritischen Zeichens ist zeichenähnlich / Domain / URDP

Freitag, 25. Mai 2018|Kommentare deaktiviert für Der Einsatz eines diakritischen Zeichens ist zeichenähnlich / Domain / URDP

Facebook, Cambridge Analytica und die Forderung nach „neuen Gesetzen“

Freitag, 23. März 2018|Kommentare deaktiviert für Facebook, Cambridge Analytica und die Forderung nach „neuen Gesetzen“

Die letzten drei Monate – EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)

Donnerstag, 15. März 2018|Kommentare deaktiviert für Die letzten drei Monate – EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)

Schulungen und Vorträge zur EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)

Dienstag, 13. März 2018|Kommentare deaktiviert für Schulungen und Vorträge zur EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)